Schlagzeilen und Ereignisse des Jahres 1967

 

1967 – Schlagzeilen und Ereignisse

Was geschah im Jahr 1967? Sie suchen wichtige Schlagzeilen oder lustige Ereignisse, um sie in einer Rede zum Geburtstag, Hochzeitstag oder Jubiläum zu verwenden? Oder möchten Sie selbst eine Geburtstagszeitung, Jubiläumszeitung oder eine Zeitung zum Hochzeitstag erstellen?

Auch wenn Sie ein originelles Geschenk suchen, das einen Bezug zu diesem Jahr oder sogar zu dem Tag Ihres speziellen Anlasses hat, sind Sie bei uns, der Firma  Geschenkzeitung , richtig.

Was kann persönlicher oder origineller sein, als eine echte Zeitung mit den Schlagzeilen und Ereignissen des Tages zu verschenken, den es zu feiern gilt. Und echt heißt bei uns: Es ist ein Originalexemplar – keine Kopie und kein Nachdruck – aus unserem eigenen Archiv. Mit zwei Millionen echten, alte Zeitungen bieten wir Ihnen die größte Auswahl von deutschen Zeitungen und Zeitschriften.

Wichtige Geschehnisse des Jahres und der Quartale haben wir für Sie auf dieser Seite zusammen gestellt, Schlagzeilen zu einzelnen Tagen des Jahres 1967 finden Sie, wenn Sie den Links zu den Unterseiten zum jeweiligen Monat folgen.

 


 

Das Jahr 1967 im Überblick

Im Jahr 1967 verschärfte sich in Deutschland die Wirtschaftskrise. Viele Zechen waren von Stilllegungen betroffen, was eine drastische Arbeitslosigkeit mit sich zog. Die Große Koalition griff ein, aber die Reformen von Wirtschaftsminister Schiller führten nicht zu den erwünschten Ergebnissen.

Im Herbst drohte daraufhin ein Arbeitskampf mit Streiks, doch aufgrund von nächtelangen Diskussionen zwischen Politik, Gewerkschaften und Arbeitgeber konnten längere Arbeitsunterbrechungen verhindert werden. Die Jugend zog es 1967 zu großen Demonstrationen auf die Straße. Die Auslöser waren die unklare Zukunft und der Vietnamkrieg.

Eine friedliche Stimmung war auch nicht im Verhältnis zum Osten zu spüren. Jegliche Versuche der deutschen Politiker, politische Beziehungen zu Ungarn, Rumänien und der DDR aufzunehmen, schlugen fehl. Polemische Äußerungen bestimmten ferner das Verhältnis zur Sowjetunion.

Die EWG kämpfte ebenfalls mit Problemen. Die größte Schwierigkeit stellte allerdings eine Einigung über den Beitritt Großbritanniens in die EWG dar. Sorgen bereitete den europäischen Staaten zudem die Politik von de Gaulle, welcher eine US-amerikanische Einflussnahme in Europa ablehnte.

In den USA selbst kam es zu starken Rassenunruhen und Massendemonstrationen gegen den Krieg in Vietnam. In China vollzog sich die Kulturrevolution und die Sowjetunion feierte ihren 50. Geburtstag.

Das wichtigste außenpolitische Ereignis des Jahres ist zweifellos die Selbstkrönung des Schahs von Persien am 26. Oktober. In der prunkvollen Zeremonie krönt er auch seine Frau zur Schahbanu. Zum ersten Mal seit dem Jahr 641 gibt es damit wieder eine persische Königin.


 

Ein Geburtstagsgeschenk für alle, die 1967 geboren wurden:

Geschenkzeitung - Zeitung vom Tag der Geburt mit Geschenkmappe
Eine echte, alte Zeitung vom Geburtstag oder Tag der Hochzeit mit Geschenkmappe als originelles Geschenk.

Eine echte, alte Zeitung, die genau am Tag der Geburt erschien.

Echte, alte Zeitung vom Tag der Geburt oder Hochzeit > Hier bestellen


 

Was geschah im ersten Quartal

Der sowjetische Ministerpräsident Alexej Kossygin besucht im Februar Großbritannien. Dabei wird ihm eine Ehre zuteil, die sonst nur Staatsoberhäuptern gegönnt wird: Er wird von Königin Elizabeth II. zum Dinner eingeladen.

Der Erfinder der Atombombe ist tot. In Princeton in den USA stirbt am 18. Februar der amerikanische Physiker J. Robert Oppenheimer. Unter seiner Leitung wurde 1945 die erste Atombombe hergestellt. Während der McCarthy-Ära wurde er von allen Staatsprojekten ausgeschlossen, da ihm der Kontakt zu Kommunisten unterstellt worden war. 1953 war Oppenheimer von John F. Kennedy offiziell rehabilitiert worden.

Die Tochter Nehrus, Indira Ghandi, wird in Indien zur Premierministerin vereidigt.

Die Tochter Stalins, Swetlana J. Allilujewa, flieht aus der Sowjetunion und trifft am 12. März in New York ein.

 

Weitere Ereignisse im 1. Quartal

Was geschah an einzelnen Tagen in den jeweiligen Monaten?

 


 

Unser Archiv
Ein Blick in unser Archiv: Zwei Millionen echte Zeitungen auf 1300 qm.

 

Datum eingeben und verfügbare Zeitungen anzeigen
Suchen Sie aus unserem Archiv eine echte, alte Zeitung vom gewünschten Datum aus!

 

Was geschah im zweiten Quartal

Im Alter von 91 Jahren stirbt am 19. April in seinem Haus in Rhöndorf der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland, Konrad Adenauer, an den Folgen einer Grippe. An den Trauerfeierlichkeiten nehmen Delegationen aus 54 Staaten teil.

 

Ereignisse in der Zeitung vom 20. April 1967
Zeitung ‚Die Welt‘ vom 20. April 1967: Konrad Adenauer ist tot

 

400 Millionen Menschen rund um den Erdball verfolgten die Live-Übertragung.


Adenauers Tod war das Ende einer Ära in ganz Deutschland. Es bleibt bis heute die größte Trauerfeier in der Geschichte der Bundesrepublik.

 

In Monterey geht am 18. Juni ein dreitägiges Pop-Festival zu Ende. 50.000 Menschen nehmen daran teil.

Der Weltmeister aller Klassen im Boxsport, Cassius Clay, hat bei der Musterungsbehörde den Eid auf die Amerikanische Verfassung verweigert. Er unterstreicht damit, dass er sich von der amerikanischen Gesellschaft abgewandt hat. Clay hat sich bereits 1964 den „Black Muslims“ angeschlossen und nennt sich seitdem Muhamad Ali.

Die Volksrepublik China gibt am 17. Juni die erfolgreiche Zündung seiner ersten Wasserstoffbombe bekannt.

 

Weitere Schlagzeilen im 2. Quartal

Taggenau finden Sie hier die Ereignisse an einzelnen Tagen des Monats:

100 Jahre Chronik 1967: Der Tod des Benno Ohnesorg am 2. Juni 1967 auf YouTube


 

Geschenkanlässe im Jahr 1967

Wer im Jahr 1967 geboren wurde, feierte oder feiert bald seinen 50. Geburtstag. Für diesen Geschenkanlass haben wir eine separate Informationsseite zusammen gestellt:

Der 50. Geburtstag – Informationen

Alle, die im Jahr 1967 geheiratet haben, feiern ihre Goldene Hochzeit. Viele weitere Informationen zu diesem besonderen Familienereignis finden Sie auf dieser Seite:

Die Goldene Hochzeit – Informationen


 

Was passierte im dritten Quartal

Für einen Skandal sorgt Frankreichs Staatspräsident Charles de Gaulle während eines Besuchs in Kanada. Als ersten Ort wählt er die französischsprachige Provinz Quebec und hält dort eine nationalistische Ansprache. Daraufhin tadelt die kanadische Regierung das Verhalten de Gaulles öffentlich. Als Reaktion darauf verläßt de Gaulle am 26. Juli Kanada wieder, ohne ein Mitglied der kanadischen Regierung gesehen oder gesprochen zu haben.

Am Morgen des 3. September stellt Schweden von Links- auf Rechtsverkehr um und gleicht sich damit den anderen europäischen Staaten an.

Die Regierungskrise in Berlin wird am 26. September durch den Rücktritt des Regierenden Bürgermeisters Albertz beendet.

Der Bundesvorstand der FDP nominiert Walter Scheel als Nachfolger von Erich Mende zum Vorsitzenden der Partei.

 

Weitere Schlagzeilen im 3. Quartal

Was an einzelnen Tagen geschah, lesen Sie auf den folgenden Monatsseiten.


 

Hörbuch über das Jahr 1967

1967 – Das Jahr der zwei Sommer:  Ein Hörbuch von Sabine Pamperrien (gekürzte Fassung) auf VouTube.


 

Was geschah im vierten Quartal

Der Schah von Persien krönt sich am 26. Oktober selbst. In der prunkvollen Zeremonie krönt der Schah auch seine Frau zur Schahbanu. Zum ersten Mal seit dem Jahr 641 gibt es damit wieder eine persische Königin.

Klaus Schütz wird Nachfolger von Heinrich Albertz als Regierender Bürgermeister von Westberlin.

Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger stattet im November verschiedenen Staaten Asiens einen Besuch ab.

Die Bevölkerung der USA überschreitet zum ersten Mal die 200-Millionen-Marke.

König Konstantin ist mit seinem Versuch, demokratische Verhältnisse in Griechenland zu etablieren, gescheitert. Seine Rundfunkrede an die Bevölkerung findet keine Beachtung. Offiziere, die sich auf seine Seite schlagen wollen, werden sofort verhaftet. Die Militär-Junta ist Herr der Lage, König Konstantin muss am 14. Dezember mit seiner Familie fliehen.

 

Weitere Ereignisse im 4. Quartal

Was geschah an den einzelnen Tagen des jeweiligen Monats?

Linktipp:

Einen Rückblick auf die wichtigsten Schlagzeilen des Jahres 1967 finden Sie auch auf der Seite Jahresrückblick 1967 von tagesschau.de.


 

Nobelpreisträger dieses Jahres

  • Physik: Hans Bethe
  • Chemie: Manfred Eigen, Ronald George Wreyford Norrish und George Porter
  • Medizin: Ragnar Granit, Haldan Keffer Hartline und George Wald
  • Literatur: Miguel Ángel Asturias

Der Friedensnobelpreis wurde 1967 nicht verliehen.


 

Prominente Zeitgenossen, die 1967 geboren wurden

  • 20. Januar 1967 Wigald Boning, Komiker und Musiker
  • 16. Juni 1967 Jürgen Klopp, Fußballtrainer
  • 28. Oktober 1967 Julia Roberts, US-Amerikanische Schauspielerin
  • 22. November 1967 Boris Becker, Tennisstar

 

Auf der Website des ‚Haus der Geschichte‚ finden Sie eine interessante Jahreschronik des Jahres 1967.

 

Was war sonst noch interessant?

Im Jahr 1967 wurden in Deutschland 1.272.276 Kinder geboren, das entsprach 16,5 Geburten je 1.000 Einwohner. Die belietesten Vornamen für Mädchen waren Claudia, Sabine und Anja, Jungen wurden am häufigsten Thomas, Stefan oder Michael genannt.


 

Das Autojahr

Das Autojahr 1967 war von der wirtschaftlich angespannten Situation überschattet. Die Produktionszahlen gingen deutlich zurück und es wurden im Vergleich zum Vorjahr 10 % weniger Neuwagen verkauft. Der schlechten Stimmung zum Trotz präsentierten die Automobilhersteller im September des Jahres 1967 ihre neuen Modelle und Varianten auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am Main. Es dominierten Fahrzeuge, bei denen eine starke Motorisierung sowie eine hohe Sicherheit im Fokus standen. Nahezu standardmäßig waren die Autos bereits mit Sicherheitslenksäulen, Scheibenbremsen und Servolenkung ausgestattet.

Opel begeisterte durch drei Versionen des Modells Olympia, während VW durch Modifikationen am 1600er begeisterte. BMW stellte auf der Messe den BMW 1600 GT-Coupé, die 1600-TI-Limousine und das 1600-Cabriolet, die hinsichtlich einer optimalen Straßenlage führend waren.

Die Luxusmarke Lamborghini passte sich der schlechten wirtschaftlichen Situation an und verkaufte sein neues Modell Grand Tourismo Miura für 50.000 Deutsche Mark. Der 300 km/h schnelle Sportwagen war für viele Autofans immer noch unerschwinglich, aber es war immerhin ein Eingeständnis für die oberen Einkommensschichten.

Der Fiat 124 als Limousine erhielt den Titel des Autos des Jahres.


 

Jahrgangschronik des Jahres 1967

Tag für Tag in Wort und Bild – das ist das Motto dieser Jahrgangschronik.
Hardcover-Buch mit 240 Seiten

Jahrgangschronik 1967
Jahrgangschronik des Jahres 1967

Tag für Tag in Wort und Bild – die Zeitreise ins Jahr der Geburt ist ein ideales Geschenk zum Geburtstag, Hochzeitstag, Jubiläum oder einem anderen Anlass.

Die ambitionierte Dokumentation zeichnet auf 240 Seiten von jedem Tag des Jahres die weltweit wichtigsten Ereignisse nach: Die Highlights aus Politik und Wirtschaft, Kultur und Sport sowie Alltag und Gesellschaft.

Jahrgangschronik 1967 >> hier bestellen


 

Jahreschronik des Jahres

Liebevoll gestaltete Grafik zum Jahr 1967: Ein Jahr in Zahlen und Fakten –

DIN A4 Druck auf hochweißem 300g Papier

Jahreschronik 1967

 

In diesem Jahr hat die Hippie-Bewegung im Summer of Love ihren Höhepunkt, das erste Lustige Taschenbuch von Disney erscheint, die weltweit erste Herztransplantation wird durchgeführt und die Funkuhr wird erfunden.

Jahreschronik 1967 >> hier bestellen

pinit fg en rect red 28 - Schlagzeilen und Ereignisse des Jahres 1967