Schlagzeilen und Ereignisse des Jahres 1957

1957 – Schlagzeilen und Ereignisse

Was geschah im Jahr 1957? Sie suchen Schlagzeilen oder lustige Ereignisse, um sie in einer Rede zum Geburtstag, Hochzeitstag oder Jubiläum zu verwenden? Oder möchten Sie selbst eine Geburtstagszeitung, Jubiläumszeitung oder eine Zeitung zum Hochzeitstag erstellen?

Auch wenn Sie ein originelles Geschenk suchen, das einen Bezug zu diesem Jahr oder sogar zu dem Tag Ihres speziellen Anlasses hat, sind Sie bei uns, der Firma  Geschenkzeitung , richtig.

Was kann persönlicher oder origineller sein, als eine echte Zeitung mit den Schlagzeilen und Ereignissen des Tages zu verschenken, den es zu feiern gilt. Und echt heißt bei uns: Es ist ein Originalexemplar – keine Kopie und kein Nachdruck – aus unserem eigenen Archiv. Mit zwei Millionen echten, alte Zeitungen bieten wir Ihnen die größte Auswahl von deutschen Zeitungen und Zeitschriften.

Wichtige Ereignisse des Jahres und der Quartale haben wir für Sie auf dieser Seite zusammen gestellt, Schlagzeilen zu einzelnen Tagen des Jahres 1957 finden Sie, wenn Sie den Links zu den Unterseiten zum jeweiligen Monat folgen.

 


Das Jahr 1957

Das Jahr 1957 im Überblick

Im Jahr 1957 verschärfte sich der Konflikt zwischen den Großmächten USA und Sowjetunion.

Der Ostmacht gelingt es den Sputnik-1-Satelliten und die Hündin Laika in die Erdumlaufbahn zu bringen, wodurch sie das Wettrüsten um den Weltraum gewinnen.

In Deutschland blüht derweil das Wirtschaftswunder. Die deutsche Handelsschifffahrt verzeichnet einen Aufschwung und die Reserven an Gold wachsen. Die Preise steigen ebenso wie die Löhne und der millionste Fernsehzuschauer kann von den wenigen TV-Stationen begrüßt werden.

Des Weiteren werden die konservativen Parteien als Sieger im 3. Deutschen Bundestag gekürzt und Konrad Adenauer wird erneut zum Bundeskanzler ernannt. In den Bundesländern Hamburg, Bayern und Niedersachsen kommt es zu Neuwahlen.

 


 

Unsere Geschenkidee für alle, die im Jahr 1957 geboren wurden:

Zeitung vom Tag der Geburt mit Geschenkmappe und Urkunde
Eine echte, alte Zeitung vom Geburtstag oder Tag der Hochzeit mit Geschenkmappe als originelles Geschenk.

Echte, alte Zeitung vom Tag der Geburt oder Hochzeit > Hier bestellen

 


 

Ereignisse im ersten Quartal

Nach den gescheiterten Bemühungen Frankreichs und Großbritanniens versuchen nun die USA, im Nahen Osten eine Schutzherrenfunktion zu übernehmen. Präsident Eisenhower erklärt am 5. Januar, dass er keinerlei kommunistischen Einfluss in der Region akzeptieren werde.

Am 1. Januar wird das Saarland von Frankreich an Deutschland zurückgegeben. Die Volksabstimmung hatte bereits 1956 stattgefunden. Deutschland verpflichtet sich, die Mosel zu kanalisieren.

Die Britische Kolonie Goldküste wird am 6. März unabhängig. Der neue Staat heißt Ghana. Von Ghana wird aufgrund der Rohstoffvorkommen eine positive wirtschaftliche Entwicklung erwartet.

In Ungarn herrscht immer noch das Standrecht. Am 21. Januar teilt die Regierung mit, dass 21 Todesurteile verhängt wurden.

Die ägyptische Regierung hat den Suezkanal für Schiffe bis 2.000 Tonnen freigegeben.

 

Weitere Ereignisse im Jahr 1957

Schlagzeile vom 15.03.1957 - Tempolimit 50 km/h
Schlagzeile vom 15.03.1957

Was geschah an einzelnen Tagen in den jeweiligen Monaten?

 


 

Unser Archiv
Ein Blick in unser Archiv: Zwei Millionen echte Zeitungen auf 1300 qm.

 

Datum eingeben und verfügbare Zeitungen anzeigen
Suchen Sie aus unserem Archiv eine echte, alte Zeitung vom gewünschten Datum aus!

 

Ereignisse im zweiten Quartal

Die Gesamtdeutsche Volkspartei beschließt auf einem außerordentlichen Parteitag ihre Auflösung. Den Mitgliedern wird empfohlen, sich der SPD anzuschließen. Ziele der GVP sind die Wiedervereinigung und die Verhinderung der Wiederbewaffnung der Bundesrepublik.

Zu einem Konflikt zwischen der Bundesrepublik und den Vereinigten Staaten von Amerika ist es durch Äußerungen des amerikanischen Präsidenten gekommen. Eisenhower hat in sowjetische Pläne eingewilligt, in Mitteleuropa eine entmilitarisierte Zone zu schaffen. Bundeskanzler Konrad Adenauer meint dazu, dass dies ein Bruch der Vereinbarungen mit Amerika sei, in Abrüstungsfragen sei vorher die Bundesrepublik zu konsultieren.

Das Vereinigte Königreich Großbritannien zündet trotz massiver Proteste Japans eine Wasserstoffbombe in der Nähe der Weihnachtsinseln. Die Bombe hat eine Kraft von einer Million Tonnen TNT.

Weitere Ereignisse im 2. Quartal 1957

Taggenau finden Sie hier die Ereignisse an einzelnen Tagen des Monats:

 


 

Besondere Geschenkanlässe im Jahr 1957

Wer im Jahr 1957 geboren wurde, feierte oder feiert bald seinen 60. Geburtstag. Für diesen Geschenkanlass haben wir eine separate Informationsseite zusammen gestellt:

Der 60. Geburtstag – Informationen

Alle, die im Jahr 1957 geheiratet haben, feiern ihre Diamantene Hochzeit. Viele weitere Informationen zu diesem schönen Ereignis finden Sie auf dieser Seite:

Die Diamantene Hochzeit – Informationen

 


 

Ereignisse im dritten Quartal

Am 27. Juli wird zum ersten Mal im Fernsehen die Geburt eines Babys übertragen. Die Übertragung aus einem englischen Krankenhaus wird auch dann noch fortgesetzt, als ein Kaiserschnitt unumgänglich wird.

Das deutsche Segelschulschiff „Pamir“ sinkt am 21. September auf der Fahrt von Hamburg nach Buenos Aires in einem Hurrikan 600 Meilen südwestlich der Azoren. Obwohl insgesamt 78 Schiffe zu Hilfe kommen, können von den 86 Mann Besatzung nur sechs gerettet werden.

Zu schweren Unruhen kommt es in den USA. Seit Beginn des neuen Schuljahres am 23. September müssen nun auch in den Südstaaten schwarze Kinder in früher weißen Schulen zugelassen werden, wenn die Eltern es wünschen. Der Gouverneur von Arkansas lässt die High School in Little Rock von der Nationalgarde umstellen, um Schwarzen den Zutritt zur Schule zu verwehren.

Weitere Ereignisse im 3. Quartal 1957

Was an einzelnen Tagen geschah, lesen Sie auf den folgenden Monatsseiten.

 


 

Ereignisse im vierten Quartal

Die Sowjetunion schießt am 4. Oktober zum ersten Mal einen Satelliten namens „Sputnik“ ins Weltall. Der Satellit umkreist außerhalb der Erdatmosphäre die Erde einmal in 95 Minuten mit einer Geschwindigkeit von 24.500 Stundenkilometern. In den USA äußert man sich besorgt über diesen massiven Vorsprung der Sowjets in der Raumfahrt.

Das Berliner Abgeordnetenhaus wählt einen neuen Bürgermeister für Westberlin. Es ist der Sozialdemokrat Willy Brandt.

Am 19. November gibt der amerikanische Außenminister John Foster Dulles bekannt, dass in Europa atomare Mittelstreckenraketen aufgestellt werden sollen.

Auf der Frankfurter Buchmesse, die am 5. Oktober eröffnet wird, werden insgesamt 17.000 neue Bücher vorgestellt. Eine der interessantesten Neuerscheinungen ist der Roman „Homo Faber“ des Schweizer Schriftstellers Max Frisch.

Weitere Ereignisse im 4. Quartal 1967

Was geschah an den einzelnen Tagen des jeweiligen Monats?

Ein Bundesatomgesetz kommt in Deutschland nicht zustande, aber die einzelnen Länder treiben von sich aus den Reaktorbau voran. Ein bedeutender Schritt zur europäischen Einigung stellt jedoch der Eurotom-Vertrag dar, welcher in Rom unterschrieben wird. Diverse Atomreaktoren werden in Deutschland erbaut und einschlägige Forschungszentren werden in Berlin, Darmstadt, Karlsruhe, Frankfurt, Nordrhein-Westfalen und Geesthacht gegründet. Am 1. April des Jahres 1957 rücken die ersten westdeutschen Wehrpflichtige in die Bundeswehr ein und werden im Rahmen einer Feier vereidigt. Auch in die NATO wird die Bundeswehr eingebunden.

Linktipp:

Einen Rückblick auf die wichtigsten Schlagzeilen des Jahres 1957 finden Sie auch auf der Seite Jahresrückblick 1957 von tagesschau.de.

 


 

Das Autojahr 1957

Das Autojahr 1957 hatte weiterhin die Mittelklasseautos im Fokus, obgleich sich langsam der Trend zum Kleinwagen ankündigte. Viele suchten nun ein Gefährt, das im Unterschied zum Motorrad auch bei schlechtem Wetter eingesetzt werden konnte. Dies kurbelte die Nachfrage stark an.

In Frankfurt am Main fand 1957 zudem zum 38. Mal die Internationale Automobil-Ausstellung statt, wo der NSU Prinz erstmals bewundert werden konnte. Auch der vierrädrige Messerschmitt Kabinenroller FMR TG 500, der Tiger genannt worden ist, ist vorgestellt worden. Er stellte eine wahre Weiterentwicklung seiner Serie dar und erreichte bis zu 130 km/h.

Eine zukunftsweisende Erfindung der Automobilbranche war 1957 die Scheibenwaschanlage, die jedoch erst zwei Jahre später in Serie ging.

 


 

Jahrgangschronik des Jahres 1957

Tag für Tag in Wort und Bild – das ist das Motto dieser Jahrgangschronik.

Jahreschronik 1957

 

Tag für Tag in Wort und Bild – die Zeitreise ins Jahr der Geburt ist ein ideales Geschenk zum Geburtstag, Hochzeitstag, Jubiläum oder einem anderen Anlass.

Die ambitionierte Dokumentation zeichnet auf 240 Seiten von jedem Tag des Jahres die weltweit wichtigsten Ereignisse nach: Die Highlights aus Politik und Wirtschaft, Kultur und Sport sowie Alltag und Gesellschaft.

Jahrgangschronik 1957 >> hier bestellen

 


 

Jahreschronik des Jahres 1957

Liebevoll gestaltete Grafik zum Jahr 1957: Ein Jahr in Zahlen und Fakten –

DIN A4 Druck auf hochweißem 300g Papier

Jahreschronik 1957

 

Von nun an gehört das Saarland zu Deutschland, der erste Trabant wird gebaut und es wird ein Gesetz zur Gleichberechtigung von Mann und Frau im bürgerlichen Recht verkündet.

Außerdem wird die Höchstgeschwindigkeit innerorts auf 50 km/h begrenzt und die erste elektrische Armbanduhr kommt auf den Markt.

Jahreschronik 1957 >> hier bestellen

pinit fg en rect red 28 - Schlagzeilen und Ereignisse des Jahres 1957